Gute Vorsätze für’s neue Jahr?

Hallo Zusammen,

 

Ich hoffe Sie hatten einen guten Start ins Neue Jahr und wünsche Ihnen für 2009 Gesundheit, Erfolg und dass Sie Ihre persönlichen Ziele erreichen.

Vielleicht geht es Ihnen so wie mir (und wie vielen Anderen) und Sie verbinden einen Jahreswechsel immer auch mit „guten Vorsätzen“.

Neben „gesünderer Ernährung“ oder „mehr Sport“ steht auch mal wieder „mehr Zeit für die wichtigen Dinge im Leben“ auf meinem Wunschzettel.

 

Zum Glück habe ich dieses Jahr eine sehr gute Unterstützung gefunden, die ich gerne mit Ihnen teilen möchte…
Zeitnah starten wir eine 5-teilige Trainingsfolge – mit Videoartikeln s.u. – zum Thema "Meine Zeit im Griff mit Outlook!" auf Office Online.

Dieser Kurs wird von einem der Autoren des Buches "Zeitmanagement mit Microsoft Office Outlook", Holger Wöltje  – Deutschlands führendem Experten für elektronisches Zeitmanagement – erstellt. Das schöne daran, Sie können ihn ohne das Buch absolvieren – er enthält jeweils die wichtigsten Grundlagen in Kurzform. Den größten Nutzen haben Sie zwar, wenn Sie mit dem Buch zusätzlich das vertiefende Hintergrundwissen sowie die weiteren dort beschriebenen Tipps & Tricks zum Nachlesen parat haben.

 

Jede Lektion beginnt mit einer Zusammenfassung der wichtigsten Buchinhalte zum jeweiligen Thema als kurze Wiederholung und Auffrischung. Im zweiten Teil der Lektion finden Sie eine Erweiterung mit noch nicht im Buch enthaltenen, zusätzlichen Tipps und Tricks sowie vertiefenden Themen. Als dritten Teil enthält jede Lektion Videosequenzen, die Ihnen die Anwendung des Gelernten direkt in Outlook zeigen. Melden Sie sich als letzten Schritt für Ihre per E-Mail zugestellten Umsetzungsaufgaben an – einmal pro Woche erhalten Sie dann direkt in Ihren Posteingang die jeweiligen Aufgaben, um die Kursinhalte Schritt für Schritt in kleinen, überschaubaren Abschnitten in Ihre Praxis umzusetzen und mehr Zeit für das zu gewinnen, was Ihnen wirklich wichtig ist.

 

Kapitel 1: E-Müll für dich! – Wie Sie die Nachrichtenflut in den Griff bekommen (Erscheinungsdatum: Ende Januar 2009)
(VIDEOS (derzeit niedrige Auflösung) weiter unten)
Kapitel 2: Bei mir ist alles wichtig! – Wie Sie mit Aufgaben und Prioritäten effektiver arbeiten (Erscheinungsdatum: Ende Februar 2009)
Kapitel 3: Dafür hab ich keine Zeit! – Wie Sie mit effektiver Wochenplanung mehr Zeit für das Wesentliche gewinnen  (Erscheinungsdatum: Ende März 2009)
Kapitel 4: Es kommt sowieso alles anders – Wie Sie Tagespläne erstellen, die funktionieren  (Erscheinungsdatum: Ende April 2009)
Kapitel 5: Die reinste Chaostruppe! – Wie Sie im Team Termine planen und Informationen teilen  (Erscheinungsdatum: Ende Mai 2009)

 

Den Einleitungsartikel mit den qualitiv hochwertigeren Videos können Sie bald hier finden – aber da wir es leider nicht mehr geschafft haben den Artikel komplett in Office Online einzubinden, möchte ich bereits heute die Möglichkeit bieten, zumindest eine grafisch abgespeckte Version der Videos des ersten Kapitels anzusehen. Rund eine halbe Stunde Unterhaltung – von der ich denke, dass sich jede Minute bezahlt macht.

  

Viel Spaß mit den Videos wünscht Ihr,

 

Michael@work  

 

Lassen Sie sich nicht ablenken: 
Schalten Sie die Desktopbenachrichtigung (Outlook 2003 und 2007) über die Taskleiste schnell an/aus
Zeigen Sie per Regel-Assistent auch bei deaktivierter Benachrichtigung trotzdem eine Benachrichtigung für die Mails von Ihrem Chef.

       http://images.video.msn.com/flash/soapbox1_1.swf

So halten Sie Ihren Posteingang leer: Das AHA-System in der Praxis

Lesebereich und AutoVorschau für E-Mails.
Legen Sie neue Ordner an und vereinfachen sich die Arbeit mit den Favoritenordnern.
Erstellen Sie blitzschnell einen Kontakt aus einer E-Mails.
Legen Sie Mails über die Aufgabenfunktion systematisch auf Wiedervorlage.

       http://images.video.msn.com/flash/soapbox1_1.swf

Die wichtigsten neuen E-Mail-Funktionen in Outlook 2007:

Kennzeichnen Sie E-Mails schnell mit Kategorien.
Erinnerung und Nachverfolgung – ordnerübergreifend und für Absender sowie Empfänger jeweils separat.
So behalten Sie Termine und Aufgaben neben Ihrem Posteingang im Blick.  

       http://images.video.msn.com/flash/soapbox1_1.swf

 

Über michloebatwork

Impressum: Michael Löb Konrad-Zuse-Str.1 85716 Unterschleissheim mailto://michaelatwork@live.de Vor allem bin ich daran interessiert Inhalte rund ums Thema Produktivität(Training, Vorlagen, Downloads...) näher zu bringen. Natürlich finde ich auch oft interessante Dinge aus anderen Bereichen rund um Office und Microsoft - Viel Spaß damit. Was ich hier schreibe, ist jedoch meine persönliche Sicht der Dinge und ist in keiner Weise offizielle Microsoft Kommunikation.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Gute Vorsätze für’s neue Jahr?

  1. göran schreibt:

    Hallo Herr Loeb, sehr geehrte Leser!Kennen Sie Getting Things Done (GTD)? Das ist die souveräne Zeit/Selbstmanagement Methode von David Allen, hier näher von ihm selbst auch dargestellt;http://www.immediate-effects.com/de/getting_things_doneDer Buch "Zeitmanagement mit Microsoft Office Outlook" die Prof. Dr. Lothar Seiwert mitgeschrieben hat ist auch ein GTD Fan. Er ist gemeinsam mit David Allen am 17. Feb. Live in Dortmund zu sehen. Info\’s und Registrierung hier:http://www.life-architect.de/anmeldung.htmlIch kann wenn Sie schnell sind auch eine 1/2 Ticket organisieren, sonst mit den vermerk "immediate effects" erhalten Sie auf jeden Fall 5% Rabatte auch.GTD lässt sich mit kleinen Kniffen auch mit Outlook nutzen. Einige hilfreiche Artikeln finden Sie hier:http://gutdrauf.ning.com/forum/categories/2294158:Category:8/listForCategory- Next Action‘s im Outlook als Aktivität ablegen- Projekte in Outlook anlegen und verwalten- Projektbezogene Aufgaben in Outlook 2007 verwaltenDavid Allen\’s Buch können Sie hier kaufen:http://www.amazon.de/dp/3492240607?tag=immediateeffe-21&camp=1410&creative=6378&linkCode=as1&creativeASIN=3492240607&adid=19BB190KRA24YE4QQ7DF&Beste GrüßeGöran AskeljungMicrosoft Sales Expert und GTD Trainer/Coachimmediate effects http://www.immediate-effects.com

  2. Robert schreibt:

    Das dargestellte in den Videos ist kaum zu erkennen. Wie ich auch sehe verwenden Sie Camtasia als Bildaufnahme Werkzeug. Verwenden Sie die editieren Funktion vor der Produktion von Videos. Damit haben Sie die Möglichkeit auf die wesentlichen, gerade besprochenen, Bereiche im Video zu zoomen. Auch sollten Sie ihre Audioaufnahme etwas nach bessern. Ihre Stimme wirkt an einigen Stellen zu tief. Die Aufmerksamkeit der Zuseher leidet darunter.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s